728 X 90

Massenmord bei Country-Music-Festval in Las Vegas.

By Muehlena — Oktober 02, 2017

Ca. 30 000 Menschen hatten sich zu dem beliebten  ‚Route 91 Country Music Harvest Festival‘ an der Casino-Meile unweit des weltberühmten Las Vegas Strip versammelt.
Plötlich fielen gegen 22:00 Uhr Ortszeit  Schüsse aus einem automatischem Gewehr.
Da die Schüsse aus dem 32. Stock eines Hotels abgefeuert wurden, konnten die Menschen zunächst gar nicht  feststellen woher geschossen wurde. Außerden standen die Menschen dicht aneinandergedrängt. Tote stürzten zu Boden, schwer verletzte Menschen schrien vor Schmerzen und wälzten sich in ihrem Blut. Panik brach aus und Chaos herrschte.Unvorstellbare Szenen spielten sich auf dem Festival-Gelände nahe dem ‚Mandalay Bay Resort and Casino‘ ab!
Noch niemals vorher hat sich ein derartiges Verbrechen in den USA ereignet, äußerte ein Sprecher des FBI.
Da das Gelände von Sicherheitskräften bewacht wurde, konnten die Polizeikräfte vor Ort schnell feststellen, woher die Schüsse kamen. Bis die Beamten aber das Hotel und dann noch das Zimmer aus dem die Schüsse fielen, erreicht hatten feuerte der Angreifer ununterbrochen weiter. Der Polizei gelang es endlich das Zimmer zu stürmen und den Amokschützen, der sich nicht ergeben wollte und anscheinend auch noch die Beamten bedrohte,  zu erschießen.
Nachdem das Gemetzel beendet war, stellte man fest, das mindestens 50 Menschen umgebracht worden und mehr als 400 Personen verletzt waren. Da viele der Verletzten schwere Schußwunden erlitten haben, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob einige der Schwerstverletzten nicht doch noch sterben könnten.
Bei dem Täter, der offenbar allein für das Gemetzel verantwortlich war, handelt es sich um den 64 Jahre alten Stephen Paddock aus Las Vegas.
Zu dem Tatmotiv konnte Bezirks-Sheriff Joe Lombardo – vorerst zumindest – keine Angaben machen.
Noch nicht ausschließen kann die Polizei aber, ob eine Frau in die Angelegenheit verwickelt ist.
Die zunächst unbekannte Frau, die mit den Täter anscheinend zusammen in einem Hotelzimmer gewesen sein soll, wurde als Marilou Danley identifiziert. Die Hintergründe sind allerdings noch nicht geklärt, da sich die Frau wohl auf der Flucht befindet. Die Polizei veröffentlichte ein Foto dieser Frau, sprach aber nicht von einer Komplizin, sondern will die Frau als Zeugin befragen. Außerdem wurde in dem Zusammenhang von zwei Autos gesprochen, nach der die Polizei anscheinend noch sucht.
Sowohl US Präsident Trump, als auch Nevadas Gouverneur Brian Sandoval und Regierungssprecher Steffen Seibert sprachen den verletzten Opfern und den Angehörigen der Verstorbenen ihr Mitgefühl aus.
Ob sich unter den Betroffenen dieses Massakers auch Deutsche befinden, ist zur Zeit nicht bekannt.
Auch von uns vom Country Home allen Betroffenen, den Angehörigen und auch der nicht betroffenen Zuschauer und Interpreten des Festivals möchten wir unsere tiefsten Mitgefühle aussprechen.
Dieter Mühlena

Leave A Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Leser

Empfehlen Sie uns

Archive

Top Partner

css.php