728 X 90

Crazy Joe

Ein Wiener Original, auch Wiener Cowboy genannt – natürlich geboren in Wien und immer noch dort wohnhaft, und zwar in Simmering.

Nachfolgend eine kurze Biografie in seinen eigenen Worten:

„Ich war ein braves Kind, wenn sich andere Kinder und Jugendliche amüsierten, bin ich in die Schule gegangen. Da war es im Winter wenigstens warm. Nach der Schulzeit habe ich einige Vorgesetzte in den verschiedensten Berufen zur Verzweiflung gebracht, da ich in kurzer Zeit besser war als sie. Da das keine Zukunft hatte, bin ich nach Ableistung meiner Soldatenzeit in den Staatsdienst getreten. Durch das geringe Gehalt konnte ich so der Republik Österreich beim Sparen helfen.

Nebenbei habe ich begonnen Musik zu machen. Ich hatte mit fast allen Gruppen große Erfolge und wir haben fast alle Bälle im Gehörlosenverband gespielt.

Vor 30 Jahren entstand meine  Vienna Starlight Family aus dem Wunsch zweier befreundeter Paare, miteinander Musik zu machen. Im Laufe der Zeit ergab es sich, dass man von Freunden und später auch von Vereinen, Organisationen und Firmen zu Veranstaltungen wie Hochzeiten, Weihnachtsfeiern etc. eingeladen wurde, um die Stimmung ein wenig aufzulockern. Mittlerweile waren einige Jahre ins Land gegangen, und wir hatten noch einen Schlagzeuger „dazu adoptiert“. Unser Repertoire umfasste die meisten bekannten Schlager der 50er und 60er Jahre, weite Bereiche der Country & Western Music, internationale Standardtanzmusik und auch eigene Lieder.

Wir interpretierten Lieder von Frank Sinatra, Johnny Cash, Elvis Presley hin bis zu Freddy Quinn und den Schürzenjägern, von Connie Francis bis zu Lolita.

Die größte Anerkennung fand die Vienna Starlight Family durch ein großes und auch alternatives Programm bei vielen Bällen als Zweitband und durch die Flexibilität bei Publikumswünschen.

1997 war das Jahr des Abschieds von der Bühne. Ich musste gesundheitlichen Problemen Tribut zahlen und trotz aller Freude an der Musik sind nur mehr gelegentliche Kurzauftritte möglich.

Ja und der ernstere Teil meiner Vorstellung: seit 15 Jahren Pensionist, Nierensteine, 5 überlebte Herzinfarkte, den Rest will ich Euch ersparen.

Von der Musik kann ich die Finger nicht lassen, daher erstelle ich für Künstler und die, die sich dafür halten, personenbezogene Playbacks und Karaokefiles, und trete mit verschiedenen Partnern bei Veranstaltungen auf. Ich habe live ein Country & Western-, ein Musical- und ein Schlager-Projekt laufen.

Neuerdings habe ich begonnen eine Radiosendung zu produzieren.  Sie nennt sich die

„Country JUX Box“

und wird mit „X“ geschrieben. Die Absicht dieser Sendung ist es, den Hörer(Inne)n die Country-Music in ihren verschiedensten Erscheinungsformen auf eine unterhaltsame Weise näher zu bringen. Gespielt werden ganz alte und ganz neue Songs, Traditionelles und Ungewöhnliches, und alles was dazwischen liegt. Unterbrochen wird der Musikfluss von Witzen, sachlichen Erklärungen, Künstlervorstellungen und unterhaltsamen Geschichten.

Diese moderiere ich selbst mit ‚HUNTING LADY KATE’ einer stimmgewaltigen Countrysängerin. Gelegentlich werdet ihr auch von meiner Gesangspartnerin ‚Funny Lilly’, ‚Hunting Lady Kate’ und mir interpretierte Lieder hören.“

Anmerkung: Die CountryJuxBox wird von verschiedenen Radiostationen im Internet übertragen – auch von Radio St. Florian am Inn, jeden Dienstag ab 22 Uhr. Darüber hinaus macht er dort auch zwei Live-Sendungen: montags 20-22 Uhr und mittwochs ab 22 Uhr „Songs to Remember“.

Quelle: Mail an CountryPat

© CountryPat

Unsere Leser

Empfehlen Sie uns

Archive

Top Partner

css.php