728 X 90

Merle Haggard

Ich gebe es zu, ich gehöre seit vielen Jahren zu dieser großen Fangemeinde, die Merle Haggard weltweit hat. Es gibt noch so viel über ihn und seine Musik zu erzählen – das steht dann in Teil II seiner Biografie.-CountryPat
Hag’s Vorwort:
die Biografie in eigenen Worten von

COUNTRY-MUSIC-LEGENDE

Merle Haggard
Mein bester Freund im Jahre 1951 verließ gerade das Marine Corps, weil er sich für einen Marinesoldaten zu jung fühlte. Davon abgesehen, wurde er unehrenhaft, was nicht gerade vorteilhaft ist, entlassen, weil er seinen Sergeant verhauen hatte. Und weil er jetzt 18 war, wollte er wieder zurück. Dabei hat er einfach seinen Lebenslauf getürkt. Ich war gerade 14 und wir dachten, es sei besser, wenn wir unsere Namen änderten. Und so schrieben wir uns ein unter den Namen Bobby Eugene und Roy Leslie Davis. Der Grund war, dass wir unbedingt während des Korea-Krieges bei der Marine sein wollten. Mein älterer Bruder, James L, und sein Cousin Gerald Harp waren beide hochdekorierte Marinesoldaten und kämpften im Zweiten Weltkrieg in Okinawa, Iwo Jima und Patalou. Ich war mit der ganzen Familie bei dem Begräbnis der beiden. Ich kriege immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke: an die 21 Salutschüsse und den Marinesoldaten, der mit Tränen in den Augen der Frau meines Bruders, Fran, die amerikanische Flagge reichte. Ich glaube, es gibt nur wenige Leute, die diese Flagge mehr schätzen als ich.
Ich meldete mich im zarten Alter von 14 Jahren freiwillig zu den Marines, und ich bin mir sicher, ich hätte mein Leben dafür gegeben. Und auch heute, wenn es notwendig wäre, würde ich es wieder tun. Aber 14 Jahre alte Buben stellen keine Fragen, und sie haben mit Sicherheit keine Ahnung von Politik. Die Geschichte dieser Nation ist die Geschichte eines Kämpfers. Junge Leute zahlen den Preis dafür, und es entspricht der amerikanischen Mentalität, hinter dem zu stehen, was Amerika tut. Und erst nach den Taten wird über das Wie und Warum diskutiert. Und weil wir gerade über die Fakten danach reden: diese Nation muss sich schämen dafür, wie sie mit den Veteranen umgeht. Dazu muss man wissen, Amerikaner zu sein bedeutet, alles, was dieses großartige Land ausmacht, zu respektieren. Die Leute, die sich mit Recherche befassen, wissen, dass es mit der Ehrlichkeit zwischen Regierung und der Bevölkerung hapert und deshalb der einfache Mann kein Vertrauen mehr in das hat, was wir heute so tun. Ich bin misstrauisch, ich bin paranoid und ich habe Angst. Und die Person, die das nicht so empfindet, passt nicht auf oder sieht nicht hin, was heute so passiert.
Ich kenne die Dixie Chicks nicht persönlich, aber ich finde, es ist eine Zumutung für alle die Männer und Frauen, die in den vergangenen Weltkriegen gekämpft und ihr Leben gelassen haben, wie die Mehrheit der Amerikaner über sie herfielen, weil sie ihre Meinung gesagt haben. Das war wie eine verbale Hexenjagd und Lynchjustiz. Ob ich deren Ansichten teile oder nicht, das spielt dabei keine Rolle.
Und dann möchte ich auch gleich sagen, dass ich ein Fan dieses neuen kleinen Burschen, Toby Keith, bin. Es ist nur ein Scherz, wenn ich Toby Keith als klein bezeichne.
Gott möge dieses großartige Land beschützen, und ich bete darum, dass er in diesen letzten Tagen bei uns ist. Und Gott weiß, dass die Schlagzeilen der heutigen Tage bedeuten, dass wir in dieser Endzeit leben. In der letzten Zeit scheint es, als wären wir nur allzu schnell bereit, zu kritisieren und uns in der Masse zu verstecken. Dieses Land muss in sich gehen und nach Antworten für die Resourcen suchen, die wir in Zukunft brauchen. Wir müssen unseren Ölverbrauch reduzieren, neue Brücken und Autobahnen bauen und den Bauern die Möglichkeit geben, etwas anzubauen, das die Bodenstruktur wieder verbessert. Und diejenigen, die nicht wissen, wie man das macht, sollten sich mehr mit der Forschung befassen. Das Problem liegt nicht in Irak und die Antworten liegen nicht im Iran. Ich hoffe, wir werden nicht lebendig begraben unter diesem drohenden finanziellen Kollaps, weil die Pipeline nicht gebaut werden kann. Es kann doch nicht alles auf dieser Welt vom Öl abhängen! .
– Merle Haggard, Juni 2003
Ich möchte, dasss meine Fans wissen, dass wir – so Gott will – noch eine Menge Eisen im Feuer haben. Ich arbeite immer noch im Studio und höre mich viel besser als vorher an. Mein besonderer Dank gilt deshalb meinem Zahnarzt, Dr. Michael Herndon aus Chico, CA, der bei meinen Zähnen einen unglaublichen Job gemacht hat. Damit hat er die Qualität der guten alten Zeiten zurückgebracht.
Unsere Welt befindet sich in einer Krise. Versteckt euch nicht unter der Veranda. Lasst euch von den Medien nicht zu Tode erschrecken. Betet lieber für den, der uns leitet und für die Freiheit.
Wir sehen uns auf der Tour.
Hag

Quelle: www.merlehaggard.com

Unsere Leser

Empfehlen Sie uns

Archive

Top Partner

css.php